Vega 2022

Vega 2022

Tour: 27.06. bis 15.07.2022

Teilnehmer: Egon, Klaus, Andreas und Frederik.

27.06.2022 - Die Jungs sind unterwegs und warten darauf an Bord der Color Magic fahren zu können.

Altersbeschränkung - Inhalt erst ab 18!

Kaum an Bord beschäftigen sich die vier mit dem Sex des Alters. Essen und Trinken!

28.06.2022

Die Fähre traf pünktlich in Oslo ein und die vier konnten um 10 Uhr die Fahrt nach Nordnorwegen fortsetzen. Leider hatte das Wetter kein Mitleid und es goss zum bis zum Zwischenstopp in Steinkjer ohne Unterbrechung. Von der sonst so schönen Landschaft war bei diesem Regen nichts zu sehen. Gegen 19 Uhr traf die Truppe im Hotel Tingvolt in Steinkjer ein.

29.06.2022

Nach einem guten Frühstück ging es dann früh weiter in Richtung Brønnøysund, wo die Jungs in der Mittagszeit in Horn die Fähre nach Vega nahmen.

Gegen 15 Uhr trafen die vier an der Unterkunft im Örtchen Nes im Norden der Insel Vega ein. Das Haus war wie in all den letzten Jahren wieder bei Vega Kystferie gebucht worden. Hier wissen wir, was wir haben. Und das ist gut.

9:11 Uhr - Da kündigt sich eine Regenfront an. Hoffentlich OHNE starken Wind!

9:11 Uhr - Die Freude währte nicht lange. Der Himmel verhieß nichts Gutes und die vier konnten sich auf starken Regen einstellen. Hoffentlich kein starker Wind...

12:00 Uhr - Abbruch. Nachdem die Regenfront noch vorbeigezogen war kündigte sich ein Gewitter an und die Vier fuhren zurück zur Unterkunft. Auf dem Weg dorthin wurde im nahe gelegenen Jachthafen noch getankt.

05.07. - 07.07.2022
Regen und Wind ließen die Ausfahrt zu einer ungemütlichen Veranstaltung werden

Das Wetter war den Vieren nicht wohlgesonnen. Wind und Regen machten es unmöglich außerhalb der Schären zu fischen und selbst innerhalb war es schwer Fische an den Haken zu bekommen.

Und so war die Ausbeute an diesen 3 Tage mehr als mäßig und trug nicht gerade dazu bei für gute Stimmung zu sorgen. Hoffen wir mal, dass das Wetter wieder besser wird.

08.07.2022

Die Jungs haben dem Webmaster dann doch noch 2 Bilder nachgereicht. Freddy mit einem Heilbutt, den er am 07.07.2022 gefangen hatte und ein Bild vom Blick aus dem Fenster, das am 08.07.2022 aufgenommen wurde und das Wetter zeigt. Netflix-Wetter, wie dem Webmaster gepostet wurde...

09.07.2022
10:20 Uhr - Endlich wieder besseres Wetter. Die Jungs konnten wieder raus.

10:20 Uhr - Endlich wieder bessseres Wetter! Die letzten Tage waren zermürbend. Regen, Wind und nur in der Unterkunft, nicht wirklich prickelnd, wenn man dieses Archipel liebt, die Natur genießen und den Fischen nachstellen möchte.

Um so erfreulicher war der Blick von der Terrasse des Hauses auf den kleinen Hafen und die Berge im Hinterrund.

21:50 Uhr - Nach knapp 2 Stunden filetieren kommt nun der gemütliche Teil.

21:50 Uhr - Nach knapp 2 Stunden filetieren der gefangenen Fische steht nun der gemütliche Ausklang des Tages an.

Ein kühles Döschen Bier und leckeres Grillgut, was will man mehr! So lässt es sich sehr gut aushalten und die letzten Schlechtwettertage sind schnell vergessen.

 

10.07.2022
21:50 Uhr - Nach knapp 2 Stunden filetieren kommt nun der gemütliche Teil.

Sonntagsfrühstück. Bevor es gleich wieder aufs Wasser geht wird erst einmal gemütlich gefrühstückt. Lassen wir uns überraschen, wass den Vieren heute an den Haken gehen wird. Nach einer Mitteilung von Klaus steht Rotbarsch und Heilbutt auf ihrem "Zettel". Ansporn hierfür war der Fang eines Butts von 1,75 m von einem Angler aus einer der Nachbarunterkünfte.

Nach dem gemütlichen "Open Air- Frühstück" ging es dann wieder aufs Wasser. Fischfilets hatten die Vier eigentlich genug beisammen und das heutige Ziel waren einmal mehr Heilbutt und Rotbarsch. Leider gelang es weder Butt noch Rotbarsch an den Haken zu bekommen und so landeten Dorsche, Wittlinge und Schellfisch in der Fischkiste. Im Laufe des Tages gesellten sich dann noch einige Makrelen dazu, eine mit einem stattlichen Maß von 42 cm.

12.07.2022

Ein letztes Mal bei herrlichstem Wetter auf der Terrasse frühstücken und dabei die Ruhe und den Blick auf die Gegend genießen!. Denn nach dem Frühstück heißt es Angelgerät und Floater reinigen, alles wieder ordentlich verstauen und den Anhänger beladen, denn am 13.07. heißt es wieder Abschied nehmen von Vega.

13.07.2022
Zwischenstopp auf der Rückreise an der Grenze zu Nordnorwegen

Der Abreisetag - Um 06:00 Uhr ging es los, um die Fähre zum Festland so früh wie möglich zu erreichen. In den letzten Jahren waren wir gegen Abend aufgebrochen und die Nacht über durchgefahren, um gegen 8 Uhr morgens in Oslo einzutreffen.

Klaus hatte im letzten Jahr mit einer anderen Gruppe auf die Nachtfahrt verzichtet, war morgens aufgebrochen und die Gruppe um Klaus hatte 200 km vor Oslo eine Zwischenübernachtung eingelegt. Das wollen Egon, Klaus, Andi und Freddy in diesem Jahr ebenfalls tun.

WOOD HOTEL in Brumunddal. Komplett aus Holz gebaut.

Die Fahrt über 800 km und rd. 13 Std. Dauer führte zum Wood Hotel in Brumunddal. Das Wood Hotel ist das höchste Holzhaus der Welt, stolze 86 Meter hoch, hat 18 Stockwerke und 72 Zimmer.

Das Hotel liegt wunderschön direkt am Ufer des Mjøsa in Brumunddal und und man hat einen tollen Ausblick auf den See und dieUmgebung. Die Übernachtungspreise kann man bei 45 € pro Kopf inclusive Frühstück durchaus als moderat bezeichnen und das Hotel ist auf dem Rückweg von Vega nach Oslo in jedem Fall ein empfehlenswertes Haus für eine Zwischenübernachtung. Von hier sind es noch rund 1 Std. 40 Min. Fahrt bis zum Colorline-Kai in Oslo.

14.07.2022

Nach der erholsamen Nacht im WOOD HOTEL genießen die Jungs zurzeit den Sex des Alters: FRÜHSTÜCK. Das muss in jedem Falle sein, denn nur gut gestärkt kann man sich den alltäglichen Herausforderungen stellen. In diesem Fall rund 140 km Fahrt bis zum Oslo Kai der Color Line...

12:30 Uhr - Die Fahrt vom Hotel zum Color Line - Terminal ist ereignislos verlaufen und nun heißt es warten. Gegen 13:30 Uhr beginnt das Boarding.

Wie immer auf unseren Touren nach Norwegen ist auch auf dem Rückweg auf dem Sonnendeck ein kühles Bier angesagt. Mit der Vorfreude auf die nächste Vega-Tour...

FAZIT: 2023 geht es wieder nach Vega!